Klare Botschaft: Russland bleibt gentechnikfrei

Gute Entscheidung…!

Advertisements

„Experte: Deutschland braucht deutlich mehr Zuwanderer“

http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/id_74901506/arbeitsmarktexperte-schlaegt-alarm-deutschland-braucht-bis-zu-500-000-zuwanderer-jaehrlich.html

In diesem Artikel auf t-online.de fordert ein „Experte“, dass es dringend nötig wäre, jährlich 500.000 neue Einwanderer aufzunehmen. Weiter im Artikel heißt es aber:

„Im jüngsten ARD-„Deutschlandtrend“ sprach sich mit 57 Prozent zwar immer noch die Mehrheit der Deutschen dafür aus, die Aufnahmezahlen von Flüchtlingen beizubehalten oder zu steigern. Allerdings ist der Anteil derjenigen, die sich für eine Begrenzung des Zuzugs aussprechen, im letzten halben Jahr deutlich gewachsen.“

Kommentiert kann der Artikel nicht werden, interessant ist aber auch das Ergebnis der dazugehörigen Umfrage.

Umfrage (2)

Wow, irgendwie ist die Meinung der Bevölkerung zu „Zuwanderern“ anscheinend ein bisschen eindeutiger, als im Artikel dargestellt… Wenn ich in mein direktes Umfeld schaue, wo man mitbekommt, wie die „Zuwanderer“ randalieren; wie sie das was man ihnen schenkt mutwillig zerstören, weil es nicht gut genug ist; und in den letzten zwei Wochen drei Mal junge Mädchen vergewaltigt/fast vergewaltigt wurden… (und das bei uns auf dem „Land“, wo sowas glücklicherweise so gut wie nie passiert!) kommt mir das auch gar nicht so abwegig vor. ;(

Impfstoffe gewähren nicht den versprochenen Schutz – Masernopfer in den USA war geimpft, Medien vertuschten es und appellieren im Gegenteil für mehr Impfungen

Anders als es scheint ...

?Seit in der vergangenen Woche eine Frau im US-Bundesstaat Washington an, wie es heit, Masern starb, laufen Impf-Enthusiasten Sturm mit der Forderung, jeder msse sich gegen die Masern impfen lassen, sonst werde es weitere Todesopfer geben.

Aber jetzt enthllt die britische Zeitung Daily Mail, dass diese Frau gegen Masern geimpft war! Eine Frau, die zum ersten Masernopfer seit zwlf Jahren in den USA wurde, war gegen die Krankheit geimpft, hie es in dem Bericht der Daily Mail. ??

Hier weiterlesen:

Quelle: http://de.sott.net/article/18675-Impfstoffe-gewahren-nicht-den-versprochenen-Schutz-Masernopfer-in-den-USA-war-geimpft-Medien-vertuschten-es-und-appellieren-im-Gegenteil-fur-mehr-Impfungen

Ursprünglichen Post anzeigen

Glyphosat in Muttermilch entdeckt

Im Auftrag der Grünen wurden 16 Proben Muttermilch von Frauen aus ganz Deutschland auf Glyphosat getestet. Die Frauen ernähren sich überwiegend von konventionellen Lebensmitteln und sind allesamt keine Anwenderinnen von Glyphosat. Da sie das Unkrautvernichtungsmittel nicht verwenden, muss die Belastung also aus anderen Quellen stammen. In ALLEN Proben lagen die Werte der festgestellten Glyphosatrückstände über dem für Trinkwasser zulässigen Rückstandshöchstgehalt von 0,1 ng/ml. Weiterlesen

Pyramiden auf dem Mars entdeckt

Sehr interessant…

Bubbles Blog

Der Mars-Roboter Curiosity hat eine kuriose Aufnahme von einem pyramidenähnlichen Gebilde auf dem Mars gemacht.

Pyramiden auf dem Mars
(Foto: NASA)

Damit ist jetzt nicht direkt Leben auf dem Mars erwiesen, wohl aber, dass unsere Vorfahren dort schon mal den Pyramidenbau geübt haben, bevor sie hier auf der Erde damit angefangen haben. Auch auf dem Zwergenplaneten Ceres haben sich unsere Vorfahren ausgetobt und ein pyramidenähnliches Gebilde in die Landschaft gestellt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Letztens beim Einkaufen…

Letzte Woche beim Einkaufen war die Begeisterung mal wieder groß, als ich was Neues entdeckt hab: Bio-Grillkäse. Keine Ahnung, ob der wirklich „Neu“ ist, bei uns gab es ihn zumindest vorher noch nicht in Bio-Qualität. Jedenfalls habe ich mich über das kleine Wörtchen „Bio“ so gefreut, dass er eigentlich in meinem Einkaufskorb gelandet wäre, obwohl definitiv kein Grillwetter war. (Wahrscheinlich auch, weil ich da grade ziemlich Hunger hatte… 😀 )

Aber beim zweiten Blick sagte mir die Packung, dass der Käse aus Griechenland kommt. Eigentlich egal, ich habe ja auch nichts gegen griechischen Käse und schmecken tut’s ja genauso gut. Aber warum braucht die bayrische Firma, die den Käse herstellt, Milch aus Griechenland? Wir haben doch selber so viel gute Milch in Bayern. Da kommt dann wieder die Frage auf, was einem wichtiger ist: Bio oder Regional?

Der Grillkäse blieb dann jedenfalls im Supermarkt und kam nicht mit nach Hause. Dafür gab’s dann anderen Käse, Bio und aus Bayern. Grillen konnte man ja wetterbedingt sowieso nicht… 😀