Deutschland trauert wegen Flugzeugabsturz – Fracking wird erlaubt

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Während ganz Deutschland in den Nachrichten nur noch vom Flugzeugabsturz der Germanwingsmaschine hörte, hat das Bundeskabinett ein Gesetzespaket auf den Weg gebracht, das Fracking in Deutschland erlaubt. Die Nachrichten waren nur noch voll von den Selbstmordtheorien, Bildern und dem Namen des Co-Piloten der Unglücksmaschine, dass gewollt gar nicht mehr viel Platz für Anderes war.

Am 1. April wurde nun das Gesetzespaket auf den Weg gebracht, noch vor der Sommerpause vom Bundestag soll dann das Gesetz beschlossen werden. Damit wäre Schiefergasfracking in Deutschland möglich. Es soll zwar vorerst nur eine Testgenehmigung sein, bis man herausfindet, ob es sicher ist. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, was an giftigen Chemikalien im Erdboden und Grundwasser bitte sicher sein soll? Zu den beim Fracking eingesetzten Chemikalien gehören unter anderem Biozide und weitere Substanzen mit giftiger, krebserregender und das Erbgut verändernder Wirkung. Trotzdem kann man sich denken, dass es mehr als nur eine Testgenehmigung werden könnte. Zur Not könnte man ja schließlich die betroffenen Grenzwerte erhöhen. Ganz im Interesse der amerikanischen Energiekonzerne, denn diese besitzen die Patente für das Fracking. Und durch das Fracking können die USA zur Energie-Weltmacht werden.

In diesem Video sieht man übrigens schön, dass in Gegenden, in denen Fracking schon betrieben wird, nicht mehr nur klares Wasser aus den Wasserhähnen kommt. Ziemlich gruselig.

Hier ein Bild, damit man sich das Vorgehen beim Fracking besser vorstellen kann:

https://wechseljetzt.de/wp-content/uploads/2013/02/So-funktioniert-Fracking.jpg

Advertisements

5 Gedanken zu “Deutschland trauert wegen Flugzeugabsturz – Fracking wird erlaubt

  1. Ich persönlich finde Fracking ist eine Kriegserklärung gegen das Leben. Es wird dabei so viel wertvolles Wasser verschwendet. Gestern, 14.4.15 habe ich in irgendwelchen Nachrichten gehört, in den USA geht man wieder ab vom Fracking, weil es nicht die erwünschte Menge bringt. In Deutschland wurde es vor 14 Tagen genehmigt. Unsere Politiker haben echt nichts in der Birne außer Geld, Wachstum, noch mehr Geld, noch mehr Wachstum und Pellkartoffeln.

    Gefällt 1 Person

  2. Nicht nur das verschwendete Wasser, wer weiß schon welche Rückstände von giftigen Chemikalien ins Grundwasser gelangen. Es dreht sich wie immer alles nur um Geld und möglichst viel Profit, der Mensch an sich ist dabei wieder mal egal 😦

    Gefällt mir

  3. Ja, du hast Recht. Das vergiftete Grundwasser ist ja auch eine Art Verschwendung. Nur hier kommt noch dazu, wie in Amerika 1000fach geschehen, das Menschen von dem vergifteten Grundwasser direkt betroffen sind und keine oder kaum Hilfe bekommen, von öffentlichen Ämtern. Als ich den Film sah, der zeigte, wie schwarze Brühe aus den Wasserhähnen kam, da dachte ich, die machen es mit Absicht. Die wollen die Menschen dort absichtlich vertreiben. Der einzige Grund fürs Fracking. Die Fördermengen fallen nicht ins Gewicht. Das Kapital ging schon immer über Leichen, doch mit der Zeit wird es immer rabiater. Landressourcen werden immer knapper. Vieles ist kaputt gewirtschaftet. — Sie zeigen uns ständig, wie Machtlos wir sind. Schade ist es, dass unsere Politiker auf der falschen Seite stehen. G. Grass (nicht gerade mein Liebling) sagte mal, als er noch Berater von W. Brandt war, „er habe die Macht der Banken unterschätzt.“, das war 1967 oder so. Der Satz sagt alles darüber, wer das sagen hat. Die ganze Sache wird zu komplex, mit Absicht, damit keiner mehr einen Durchblick hat und aufgibt, bevor er anfängt was zu ändern.
    Sei tapfer und halte durch, schreibe nie etwas in deinen Blog, was später gegen dich verwendet werden kann. Ciaoi

    Gefällt 1 Person

  4. Ja das ist für mich auch kein ganz abwegiger Gedanke, schließlich weiß man doch genau, was da nun mit dem „Wasser“ passiert, aber es unternimmt ja trotzdem keiner etwas dagegen. Da stimm ich voll und ganz zu! Ja leider ist es so komplex, dass man das Gefühl hat, man kann sowieso nichts unternehmen. Aber desto mehr Menschen sich ein bisschen damit beschäftigen, desto besser und vielleicht kann man einiges doch noch ändern / abwenden. Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s